Jasper Vogt Plattdeutscher AbendHans AlbersJasper Vogt LiveNorddeutscher AbendKrimi-LesungOhnsorg TheaterHafenmusikantenNamipenda

Hans Albers

Hans Albers

In dem Programm „Hoppla, jetzt kommt Hans" sind über dreißig Lieder vom „Blonden Hans" zu hören. Viele Zuschauer sind überrascht, dass Hans Albers nicht nur „Auf der Reeperbahn nachts um halb Eins" „La Paloma" pfeifen konnte, sondern auch sein „Gorilla 'ne Villa im Zoo" hatte und er mal als „Hamborger Ketelklopper" arbeitete.
Man erlebt eine Reise um die Welt: mit dem Flieger, der Grüße an die Sonne ausrichtet, von Susanna aus Alabama über Bombay zu Hein Mück nach Bremerhaven, anschließend mit Kokosnüssen und Bananen wieder zurück nach Hamburg, direkt ins Herz von St. Pauli.
Zwischendurch erfahren die Zuschauer viele Dinge aus dem Leben von Hans Albers, die so manchem bisher unbekannt gewesen sein dürften.

Pressestimmen
Photogalerie
Audio
Video